REACh (EHSM)

Gefährliches, Einfach gemacht - Gefahrstoffmanagement mit SAP

Durch die am 01.06.2007 in Kraft getretene REACh Verordnung zur Registrierung, Zulassung und Beschränkung von Chemikalien (Registration, Evaluation, Authorization and Restriction of Chemicals) soll der Schutz der menschlichen Gesundheit gewährleistet und die Gefährdung der Umwelt minimiert werden. Behörden entscheiden über mögliche Verbote und Einschränkungen bei der Verwendung von Chemikalien. Im Speziellen veröffentlicht die „European Chemicals Agency“ (ECHA) halbjährlich eine aktualisierte Liste zu besonders besorgniserregenden Stoffen (REACh-SVHC), deren Verwendung zusätzlichen Auflagen unterliegt.
Sowohl Hersteller als auch nachgeschaltete Anwender sind zur Einhaltung dieser Richtlinien gesetzlich verpflichtet und müssen die verwendeten Stoffe registrieren und nachweisen.

Das SAP Modul EHS(M) (Environment, Health & Safety) ist eine moderne Lösung, diesen Richtlinien gerecht zu werden und bietet umfangreiche Funktionen im Bereich des Gesundheitsschutzes und Sicherheit am Arbeitsplatz. Die Anwender werden durchgängig und integriert mit anderen Modulen/Prozessen bei der Verwaltung der Stammdaten hinsichtlich Sicherheitsvorschriften, der Anpassung von Wareneingangs- und Warenausgangsprozessen sowie bei der Erfüllung von Anforderungen bezüglich Gefahrstoffen -und Gütern in der Lagerung und beim Transport unterstützt.

Sie haben Fragen zum Thema REACh, SCIP, SDSuite oder EHS(M)?
Kontaktieren Sie:

Ansprechpartnerin Reach und SDSuite

Katarina Schuldeis
Team-Lead REACh/EHS(M)
reach@one-passion.com

SAP EHS(M) gliedert sich in die Bereiche

Slide Produktsicherheit Einhaltung von Konformitätsrichtlinien nach Gesetzesvorgaben bei der Verwendung von Gefahrstoffen

Generierung und Ablage von Berichten

Slide Gefahrstoff- & Gefahrgutmanagement Unterstützung im Umgang mit gefährlichen Gütern und Stoffen

Gesetzeskonforme Dokumentation und Verwendung

Strukturierung des Stoffes nach gefahrstoffrelevanten Spezifikationen


Slide Abfallmanagement Prozessunterstützung bei Abfallentsorgung, -verwertung und -beseitigung

Nachverfolgbarkeit und Nachweisbarkeit von Stoffen

Abbildung monetärer und nicht-monetärer Ressourcen

Slide Arbeitsschutz Maßnahmen und Methoden zur Gewährleistung eines sicheren Arbeitsumfeldes

Erstellung von Betriebsanweisungen

Die EHS(M) Product Compliance Lösung sichert dem Unternehmensmanagement die Auskunftsfähigkeit über die Umweltverträglichkeit ihrer Produkte und erfüllt damit die gesetzlichen REACh Compliance Anforderungen. Durch die Anbindung des Materialmanagements können Produkte in ihre Bestandteile und Materialien übersichtlich aufgegliedert werden und nach diversen Kriterien geprüft werden. Damit ist ein effektives Obsoleszenz-Management einfach möglich.

Die EHS Gefahrstoffmanagement-Lösung unterstützt die Pflege und Ablage der gefahrstoff- und gefahrgutrelevanten Daten, das Generieren und die Ablage von relevanten Dokumenten wie Sicherheitsdatenblättern, Betriebsanweisungen und Etiketten.

Als One Passion können wir langjährige Erfahrung im Bereich des „Environment, Health & Safety“, insbesondere der Einführung von REACh und des Gefahrstoffmanagements, vorweisen. Sowohl Änderungen an bestehenden EHS-Systemen als auch Neu-Implementierungen des EHS(M) Moduls wurden von unserem Team im Industriebereich durchgeführt. EHS(M) wurde dabei sowohl im SAP Standard als auch mit umfangreichen Kundenanpassungen umgesetzt.

Zusammen mit unseren Partnern bieten wir auch eine SAP basierte Lösung für die aktuellen SCIP Anforderungen, das heißt Meldungen der REACh relevanten Informationen an die SCIP-Datenbank der ECHA, an.

In der Verwaltung von Sicherheitsdatenblättern bieten wir Ihnen eine automatisierte Lösung, unsere SDSuite, zum Einlesen der SDB Dokumente im PDF-Format an. Die SDBs werden über unser Tool erfasst und direkt inklusive Dokumentenablage des PDFs nach diversen Prüfungen in die Stoff-Workbench im SAP-System geschrieben.

Derzeit widmen wir uns zudem den „Erweiterten Sicherheitsdatenblättern“, um auch in Zukunft die Expositionsszenarien im SAP-System automatisch ablegen zu können.

Wir bieten Ihnen mit unserem dynamischen EHS(M) Team stets enge Zusammenarbeit und persönlichen Kontakt, um auf Ihre individuellen Wünsche eingehen zu können und diese umzusetzen.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit in zukünftigen Projekten mit Ihnen.

Informieren Sie sich über unsere Lösung zum Verarbeiten von Sicherheitsdatenblättern.

In der Verwaltung von Sicherheitsdatenblättern bieten wir Ihnen eine automatisierte Lösung, unsere SDSuite, zum Einlesen der SDB Dokumente im PDF-Format an. Die SDBs werden über unser Tool erfasst und direkt inklusive Dokumentenablage des PDFs nach diversen Prüfungen in die Stoff-Workbench im SAP-System geschrieben.

Informieren Sie sich über unsere Lösung zum Verarbeiten von Sicherheitsdatenblättern.

Derzeit widmen wir uns zudem den „Erweiterten Sicherheitsdatenblättern“, um auch in Zukunft die Expositionsszenarien im SAP-System automatisch ablegen zu können.

Wir bieten Ihnen mit unserem dynamischen EHS(M) Team stets enge Zusammenarbeit und persönlichen Kontakt, um auf Ihre individuellen Wünsche eingehen zu können und diese umzusetzen.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit in zukünftigen Projekten mit Ihnen. Kontaktieren Sie uns.

Ansprechpartnerin Reach und SDSuite

Katarina Schuldeis
Team-Lead REACh/EHS(M)
reach@one-passion.com

Unsere zufriedenen Kunden sagen:

Slide Oliver Schön von Airbus Helicopters Mithilfe der One Passion konnten wir unser Gefahrstoffmanagement um Welten verbessern. Absolut zu empfehlen. Slide Max Mustermann, Geschäftsführer von Aspergis sagt: Die One Passion ist ein sehr guter Partner. Die Projekte laufen immer Reibungslos und kommen zu sehr guten Abschlüssen.
Auch unsere Kunden sind von der One Passion begeistert.